Profitiere von unseren Erfahrungen und schau dir unsere Urlaubstipps für Los Angeles an: Flug, Einreise, Hotel, Kriminalität, Ausgehen

desert-hill-premium-outlet-palm-springs

Auf dieser Seite findest du folgende Dinge für deinen perfekten Urlaub in 2018 in Los Angeles

Persönliche Urlaubsberatung mit Hotel-Empfehlungen für deinen perfekten Urlaub in Los Angeles

Du bist unsicher welches Hotel das richtige für dich ist? Du weißt nicht wann der beste Reisezeitpunkt ist und wie lange du am besten in Los Angeles bleiben solltest?

Schreib uns einfach eine eMail und zusammen planen wir deinen perfekten Urlaub in L.A. (Das ist natürlich kostenlos für dich. Wenn du eine Reise nach Los Angeles buchst, dann bekommen wir für unsere Arbeit einen kleinen Betrag von dem Reiseveranstalter gutgeschrieben.)

Was kostet der Urlaub in Los Angeles im Jahr 2018?

Flugkosten

Flug z.B. mit Lufthansa ca. 750 Euro pro Person Hin und Zurück, also etwa 375 Euro pro Person pro Richtung.

Hotelkosten

Hotel je nach Lage und Qualität ab 50 Euro. Dafür gibts dann aber nur miese Motels oder Hostels, die Bewertungen bis maximal 65 % haben, das kann ich nicht empfehlen. Ab 70 Euro bekommt man bessere Moteles die schon in den Bereich 75 % Empfehlungsrate gehen. Ab etwa 90 Euro bekommt man die ersten vernünftigen Hotels wenn man als Paar also mit 2 Personen reist. Da gibt es dann zum Beispiel das Titta Inn (2 Sterne). Das liegt aktuell für den Reisezeitraum Mai 2018 bei ca. 883 Euro für 10 Tage. Die Empfehlungsrate liegt bei Booking bei 81 %, also 8,1 Punkte was dem Qualitätsmerkmal "sehr gut" entspricht. Abstriche muss man hier dann bei der Lage machen, was sich in der detaillierten Bewertung von 7,2 ausdrückt.

Nach oben offen ist natürlich das was man für Hotels in Los Angeles ausgeben kann. Für ca. 1544 Euro bekommt man 10 Nächte im Doppelzimmer im Hilton, direkt am Flughafen in Los Angeles. Das ist dann nach der Auststattung gemessen ein 4 Sterne Hotel und hat einen gut klingenden Namen.

Einreisebestimmungen für die USA

Visa Waiver

Die Europäische Union hat mit den Vereinigten Staaten von Amerika ein Abkommen, das EU Bürgern 90 Tage Aufenthalt in den USA ohne weiteres Visum ermöglicht. Das Programm nennt sich VISA Waiver. To Waive bedeutet auf Deutsch etwas erlassen bzw. auf etwas verzichten. Hier findest Du weitere Informationen zum Visa Waiver Programm auf der Seite der Amerikanischen Botschaft in Berlin (Clayallee 170, 14191 Berlin)

Reisepass

Du benötigst einen gültigen Reisepass inkl. eines biometrischen Bildes und inkl. eines RFID Chips. Wenn dein aktueller Pass das nicht kann, dann musst du beim Einwohnermeldeamt / Bürgerbüro einen neuen Reisepass beantragen (ca. 65 Euro). Die biometrischen Passbilder kosten um die 15 Euro. Aber ohne geht's halt nicht rein in die USA.

ESTA

Das Akronymg ESTA steht für Electronic System for Travel Authorization. Der ESTA Antrag ist nur über diese offizielle US-Seite zu stellen: ESTA Antrag / Department of Homeland Security. Der Antrag kostet 14 Dollar.

APIS

APIS ist das Akronynm zu Advance Passenger Information System. Dieses Formular wird von der Fluggesellschaft zusammen mit den restlichen Flugunterlagen verschickt. Einige Fluggesellschaften bieten die Eingabe der Daten über ein Webformular an.

Es sind die erste Adresse in den USA, die personenbezogenen Daten sowie die Reisepassnummer einzutragen.

Interview & Immigration (Homeland Security)

Es soll Menschen geben die sich sorgen wegen des Intervies machen, braucht ihr nicht :-) Worum geht's? Am "Port of Entry" in den USA, also an dem Punkt wo ihr das erste Mal die Vereinigten Staaten von Amerika betretet müsst ihr die sogenannte "Immigration" durchmachen. Jeder wird Einzeln oder im Familienverbund (kommt ein bisschen auf die Laune des Einweisers) nach Aufenthaltsdauer und Zweck der Einreise gefragt. Das heißt man sagt dem Officer von der Homeland Security wann man wieder anreist und ob man für "Vacation" oder "Business" dort ist.

Danach werden von jeder Hand Fingerabdrücke genommen und ein Foto geschossen.

Wenn der Officer sein OK, Thank you gibt, dann geht es zur Kofferausgabe.

Mit dem Koffer dann durch den Zoll und fertig.

Vor den "German Snüffelhunden" muss man keine Angst haben, es handlet sich um liebe deutsche Schäferhunde die nach verbotenen Dingen suchen ;-)

Noch Mehr offizielle Infos

Weitere hilfreiche Informationen zur Einreise und zu Sicherheitsbestimmungen findet ihr z.B. auf der USA Seite des Auswärtigen Amtes der BRD.

airberlin-airbus-a330-200-duesseldorf

Empfehlungen für Pauschalreisen, Flüge, Hotels & Mietwagen

Pauschalreisen

Nicht jedes große Reiseunternehmen bietet Pauschalreisen zur Westküste der USA nach Kalifornien an. Damit Du Dich nicht vergeblich auf die Suche nach einem für Dich passenden Urlaubsangebote machst, haben wir hier die besten Reiseveranstalter verlinkt, die Dich nach Los Angeles bringen. Viel Spaß beim stöbern ;-)

Tipp: Wenn die Suche über "Los Angeles" keinen Erfolg bringt, dann probiere es mit "Kalifornien". Als Ergebnis bekommt man dann doch noch ganz konkrete Angebote für Los Angeles.


Kreuzfahrten an der Westküste Amerikas: Kalifornien, Mexico (Baja California) & Kanada

Auf See z.B mit Norwegian Cruise Line, Princess Cruises, Azamara Club Cruises, jeweils an Los Angeles Hafen


Flüge nach Los Angeles

Ein Direkt-Flug von Deutschland nach Los Angeles ist leider nicht das ganze Jahr verfügbar.

Von Düsseldorf gehen in der Hauptsaison im Sommer beispielsweise mehrmals die Woche Flüge mit Air Berlin direkt nach Los Angeles zum Los Angeles International Airport (Internationales Kürzel: LAX). Ein Flug/Person/Richtung kostet zwischen 375 Euro und 700 Euro. Wer früh bucht hat die Chance auf einen günstigen Flug und gute Plätze am Fenster bzw. XXL Sitze an den Notausgängen. Diese Plätze bieten absolute Beinfreiheit, kosten aber ca. 60 Euro Aufpreis.

Lufthansa fliegt direkt von Frankfurt und München aus nach Los Angeles. Preislich geht es dort allerdings erst ab ca. 700 Euro los.

Ansonsten gibt es noch zahlreiche andere Fluggesellschaft die Flüge nach LAX anbieten. Dann aber immer mit Zwischenlandung. Ich würde das aber nicht machen. Bisher bin ich immer mit Air Berlin gefolgen und kann diese Fluggesellschaft mit bestem Gewissen empfehlen. Ich denke mit Lufthansa macht man bestimmt auch nichts falsch, ist halt teurer. Dafür gibt es dann aber schon auf manchen Langstrecken-Flügen einen W-Lan Hotspot an Board der Flugzeuge der Lufthansa. Mit dem kann man dann sein Handy, Tablelt-PC oder Notebook per wireless verbinden. Preislich kostet die 24h Flatrate 19,95 Euro was ich echt ok finde.

Günstige Flüge nach Los Angeles (Flughafen Code: LAX) zum Beispiel hier


Hotels, Bed & Breakfasts, Apartments und Hostels in Los Angeles

Ein Hotel in Los Angeles zu finden ist ehrlich gesagt gar nicht so einfach und bisweilen richtig schwierig. Nicht weil es so wenig Hotels, Motels, Apartments und Absteigen gibt, sondern weil es hunderte wenn nicht sogar tausende Möglichkeiten gibt in L.A. zu übernachten.

Es kommt echt total darauf an wo man hin will, bzw. welche Sehenswürdigkeiten man während der Reise ansteueren will. Bei meinem ersten Aufenthalt war ich in einem Holyday Inn Express in Marina del Ray. Marina del Rey ein Stadteil gleich neben dem bekannten, berüchtigten und durchweg verrückten Stadtteil Venice mit dem angrenzenden Venice Beach. Zu Fuß bis dahin 15 min. Außerdem mit ca. 90 Euro pro Nach in dieser Gegend doch recht preiswert. Mitlerweile ist das Hotel ein Best Western geworden. Lest euch mal die Bewertungen bei TripAdvisor durch, ist für den ersten Aufenthalt echt ok, das Frühstück ist ganz ok, es gibt Toast, Baken, Rühreier, Donuts, Muffins, Bananen, Kaffee, O-Saft und einen Ferneseher im Frühstücksraum :-) Wenn man Glück hat zeigen Sie einen Verfolgungsjagd währen man genüsslich seinen (gewöhnugsbedürftigen) US-Kaffee trinkt :-) Hier der Link zu dem Hotel.

Hotelzimmer werden von 90 bis 800 Dollar pro Nacht in Los Angeles angeboten. Motelzimmer darunter. Wer mehr ausgeben kann und will, der wird aber auch keine Probleme etwas geeignetes zu finden. Wenn Ihr euch nicht sicher seid, fragt über die Kommentarfunktion mich. Ich schau mit gerne die Gegend an in die ihr wollt und lasse dann meinen Senf dazu ab :-)

Günstige Unterkünfte in L.A. kannst du zum Beispiel hier buchen

Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Los Angeles

Eine eigene Fereinwohung oder eine eigenes Ferienhaus mit Swimmingpool und kleinem Garten und BBQ Grill? Definitiv eine rundum schöne Sache. Buchbar zum Beispiel über:


Sicherheit, Kriminalität, Taschendiebe

Nicht nur für den Urlaub, überhaupt kann ich eine Geldbörse mit Kette (Amazon-Link), die man am Gürtel oder an der Hose befestigen kann, nur dringendst empfehlen.

Stadtteile die man in LA wegen hoher Kriminalitätsrate lieber meiden sollte

Am unsichersten ist es am Strand vom Venice Beach bis zum Santa Monica Pier. Vor allen Dingen wenn die Sonne untergegangen ist. Aber auch am Tage heißt es "Augen auf!"

Ansosnten konzentriert sich die Kriminalität auf die Orte wo viele Touristen sind. Also zum Beispiel auch am Wlk of Fame auf dem Hollywood Boulevard. Hier geht es vor allen Dingen um Raub und Diebstahl.

Schießereien sind südlich von der Downton LA bis zum Stadteil Compton eher die Regel als die Ausnahme. Absolute No Go Area für Touristen!

Hier noch eine zoombare Karte auf der das Kriminalitätsrisiko L.A.'s dargestellt ist.

Trulia Crime Map

Tipps & Tricks zum Umgang mit Land & Leuten

In diesem ständig wachsenden Themenbereich findet Ihr Antworten zu immer wieder gestellten Fragen, also in Summe unsere Tipps & Tricks für die USA.

Tringeld, der sogenannte Tip

Wieviel? 20 % Tip sind angemessen

In den USA gänzlich anders als in good old germany. Die Löhne in den USA sind deutlich kleiner - das Tringeld gehört zum Lohn dazu und wird fest eingerechnet. 20 % der Rechnungsbetrages sind einem Restaurant oder Diner üblich. War man wirklich so gar nicht zufrieden, sollten es immernoch 10 % sein. In FastFood Ketten wie McDonalds, Burger King, SubWay, Jack in the Box, In & Out, etc. gibt man kein Trinkgeld. An Tankstellen, beim Mietwagenverleiher, oder beim CheckIn, CheckOut im Hotel auch nicht. Dem Kofferträger oder dem Einpacker (Stichwort Valet Parking) hingehen 1-2 Dollar. Wer es sich leisten kann auch 5 Dollar.

Wie übergibt man den Tip?

Im Restaurant lässt man den Tip gut sichtbar in der Mitte des Tisches liegen. Dieser wird dann nachdem man den Tisch verlassen hat unauffällig vom Service eingesammelt. Ein persönlicher, ausgesprochener Dank ist nicht übrlich, das läuft alles still ab. In einem Diner, wie z.b. Dennys wird der Tip ebenfalls auf dem Tisch liegen gelassen, oder auf den Bon geschrieben. Hat man den Tip auf den Bon geschrieben, ergibt sich ein um diesen Betrag erhöhter Gesamtbertrag, der ebenfalls auf dem Bon notiert wird. Zusammen mit der Kreditkarte oder Bargeld wird dieser dem Kassierer übergeben.

Zahlarten?

Bargeld (Cash) oder Kreditkarte.

Cash also mit Bargeld

Bargeld bekommt man sehr einfach per EC-Karte an einem Bankautomaten (ATM) von z.B. der Citybank. Die Kosten betragen in dem Fall nur 3 Dollar pro Vorgang, wenn man Geld aus Guthaben (Savings) abhebt. Es ist also nicht wirtschaftlich, teuer Geld vorab in Deutschland einzutauschen.

Kreditkarte

Eine Kreditkarte wie VISA oder Mastercard wird so gut wie überall akzeptiert. Auch im McDonalds beispielsweise wenn man nur einen 49 Cent Burger kauft wird in gefühlten 90 % der Fälle die Kreditkarte durchgeslidet. Eine Übersicht über (teilweise auch kostenfreie) Kreditkarten für die USA findet ihr zum Beispiel hier.

Praxistipp zum Bezahlen bei McDonalds, Burger King & Co.

Burger und Pommes von In & Out Burger

Ganz konkret geht das dann so:

  1. Bestellen
  2. Bestellung wird eingebongt
  3. Du ziehst die Karte durch das schwarze Lesegerät vor dir
  4. Du bekommst Deinen Burger

Einfacher und schneller geht es nur noch bei NFC, also der Near Field Communication. Ist aber noch nicht soweit verbreitet.

In Los Angeles gibt es unzählige Möglichkeiten am Tag und am Nachtleben zu teilzuhaben. Wohin sollte man also gehen, wenn man das Nachtleben in Los Angeles erleben und etwas vom unglauben Spirit Hollywoods aufsaugen möchte? Erster Halt: Sunset Strip :-)


Ausgehen, Essen & Trinken, Nightlife, Clubs

Essen & Trinken

Eine gute Hilfe kann das Bewertungsportal Yelp sein: Restaurant Bewertungen via Yelp LA

Laut, Schrill, Gefährlich, Sagenumwoben: Nachts auf dem Sunset Strip

Auf dem Sunset Strip genauer 8852 W. Sunset Blvd. West Hollywood befindet einer der berühmt berüchtigsten Clubs von ganz Los Angeles zu finden: The Viper Room ist ein Club, der früher einige Jahre in Mitbesitz von Johnny Deep stand. Johnny Cash, die Red Hot Chilly Peppes und Guns'n'Roses gaben dort Konzerte. River Phoenix starb 1993 durch eine Überdosis Heroin und Kokain vor der Tür des Viper Rooms.

Bild zum Artikel das Nachtleben in Los Angeles. Blick vom über der Stadt liegenden Mulholland-Drive auf Los Angeles mit der Hollywood Bowl im Vordergrund und den Hochhäusern Downtowns im Hintergrund.

Das Nachtleben in Los Angeles bietet ALLES was das Herz begehrt :-) Blick vom über der Stadt liegenden Mulholland-Drive auf Los Angeles mit der Hollywood Bowl im Vordergrund und den Hochhäusern Downtowns im Hintergrund.

Der Sunset Strip rund um den Viper Room ist echt eine coole Gegend um auszugehen, die Lichter strahlen von überall her. Das Angebot an Bars, Clubs, Restaurants ist super bunt und abwechslungsreich. Wer Teil des Nachtlebens von Los Angeles wird, und Prominente sehen will, der sollte sich hier aufhalten. Einen Schauspieler oder Musiker vor die Kamera zu bekommen ist hier recht hoch.

Wer die leisen Töne bevorzugt, kann bei Blues und Jazz die Nacht "durchchillen"

Wer die Nacht eher etwas ruhiger angehen möchte, und auf Blues und Jazz steht der wird im 1931 eröffneten Harvelles in der 1432 4TH Street in Santa Monica seine Kosten kommen.

Stand Up Comedy gehört ebenfalls zum Nachtleben in Los Angeles

Stand Up Comedey bietet die Laugh Factory. Es gibt eine in Hollywood am 8001 Sunset Blvd. und eine im ca. 30 Kilometer entfernten Long Beach in der 151 S. Pine Ave. Das aktuelle Programm findet man auf der wirklich sehr ansehnlichen Webseite.