Der Pacific Coast Highway aka Highway No. 1

Pacific Coast Highway, das ist der Name des berühmten Highway No. 1 in Kalifornien. Eine weitere offizielle Bezeichnung ist California State Route 1.

Der Pacific Coast Highway ist 655 Meilen (1.055 km) lang und führt - wie der Name vermuten lässt - kurvenreich entlang der schönen kalifornischen Pazifik-Küste. Mit dieser Länge ist der Highway No. 1 die längste State Route in Kalifornien.

Der Pacific Coast Highway von einer Anhöhe fotografiert

Es handelt sich hierbei um die Nord-Süd-Verbindung zwischen San Francisco und Los Angeles und daher um eine absolute Top-Sehenswürdigkeit bei einer Reise durch Kalifornien.

Im Süden beginnt der Pacific Coast Highway an der Interstate 5 im schönen Örtchen Dana Point und führt durch die westlichen Vororte von Los Angeles Laguna Beach, Huntington Beach (Jürgen Klinsman wohnt hier), Long Beach, Torrance Beach, Redondo Beach, Manhattan Beach, dem Flughafen Los Angeles International (LAX) und Marina del Rey.

Der Hafen von Dana Point, auf den man bereits bei der Anfahrt einen tollen Blick hat, lädt mit seinen vielen gemütliche Sitzgelegenheiten am Wasser zum Verweilen ein. Das bunte Treiben lässt sich dort wunderbar beobachten, schnell kommen scharenweise zutrauliche Grauhörnchen dazu und lassen sich aus der Hand füttern.

Ab hier besonders sehenswert: Der Pacific Coast Highway führt uns an die Küste

Der Pacific Coast Highway geht noch weiter, hier aber ein kurzer Break, weil die 1 hier für eine wirklich lange Strecke lohnenswert wird. Empfehlenswert ist es, für die komplette Erkundung eine Woche einzuplanen.

Vom Pacific Coast Highway aus wurde auf diesem Bild die Küste und der Pacific in der Nähe Malibus fotografiert.

Ab Santa Monica also führt uns der Pacific Coast Highway an die pazifische Westküste.

Der weltberühmten Santa Monica Pier, der immer extrem gut besucht ist, ist aus vielen Filmen und Fernsehserien bekannt. Das "Riesenrad" kann man schon von weitem sehen.

Ein Besuch des Piers nach Sonnenuntergang, wenn die zahlreichen Attraktionen für die Kleinen beleuchtet sind, ist durchaus sehenswert.

Malibu - der Hotspot der Reichen und Schönen

Der nächste Ort, den die California State Route 1 ansteuert ist Malibu. Malibu ist in Deutschland vor allen Dingen bekannt durch zwei Fernsehserien. Baywatch aus den 90er Jahren mit David Hasselhoff und Pamela Anderson und aktuell durch Two and a half Men mit Charlie Sheen bzw. Ashton Kutcher. Außerdem hat hier oberhalb der Küste in den Hügeln Malibus TV Entertainer Thomas Gottschalk sein Anwesen wo er mit seiner Frau Bea und seiner Familie lebt.

Ortsschild Malibu 27 Miles Screnice Beauty.

Die Stars und Sternchen, die in Malibu ein Haus am Meer besitzen, haben wir weitestgehend ihre Ruhe, da die Häuser sehr versteckt und nicht gut einsehbar sind. Zudem gibt es in Malibu zahlreiche Privatstrände, zu denen Touristen keinen Zugang haben.

Nach der Durchquerung der Küstenstädte Newport Beach, Santa Monica und Malibu führt uns der Highway No. 1 hinter Santa Barbara wieder nah an den Ozean heran.

Santa Barbara ist ein wunderschönes gemütliches und absolut sehenswertes Städtchen mit zahlreichen Cafés und Bars.

Der Name der California State Route 1, auch CA 1 genannt, wird an mehreren Abschnitten geändert. Für kurze Distanzen kreuzt sich die CA 1 mit anderen US-Highway-Abschnitten, z.B. mit der 101 bei Oxnard. Auf die 101 trifft die CA 1 im Verlauf mehrere Male.

Hinter Santa Barbara wird der Pacific Coast Highway auch als Cabrillo Highway bezeichnet.

Der Cabrillo Highway

Die Stra├če wurde nach dem spanischen Entdecker Juan Rodr├şguez Cabrillo benannt und verl├Ąuft entlang der K├╝ste des Pazifischen Ozeans. Sie bietet spektakul├Ąre Ausblicke auf das Meer, die Berge und die K├╝stengebiete, einschlie├člich vieler Str├Ąnde, Parks und Sehensw├╝rdigkeiten.

Der Cabrillo Highway ist bekannt f├╝r seine malerischen K├╝stenorte, historischen St├Ątten und Naturschutzgebiete. Einige der beliebtesten Sehensw├╝rdigkeiten entlang der Strecke sind der Point Reyes National Seashore, der Big Sur State Park, der Hearst Castle und der Santa Monica Pier.

Die Stra├če ist auch bei Motorradfahrern sehr beliebt und wird oft als eine der besten Stra├čen der Welt f├╝r das Motorradfahren bezeichnet. Allerdings kann der Cabrillo Highway auch sehr stark frequentiert sein und Verkehrsprobleme verursachen, insbesondere in den Sommermonaten. Wer sich davon nicht abschrecken l├Ąsst, und in Los Angeles ein Cabrio mieten m├Âchte, f├╝r den ist das ja vielleicht genau das richtige Abenteuer.